Kottmar
  • DE
  • CZ
Gemeinde Kottmar Gemeinde Kottmar

Allgemeinverfügungen/Bekanntmachungen

Varoosebekämpfung 2024

Die Varroose (Varroa-Milbe) ist eine behandlungspflichtige Erkrankung der Bienen.
Auch im Jahr 2024 beteiligt sich die Sächsische Tierseuchenkasse (TSK) wieder an den Kosten für die Behandlung von Bienenvölkern. Bis zum 15. April 2024 sind durch die Imker direkt oder über den Imkerverein die Arzneimittel beim Landratsamt Görlitz, Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt (LÜVA), Georgewitzer Str. 58, 02708 Löbau zu bestellen (per Post, per Fax: 03581 663-72301 oder per E-Mail: tiergesundheit@kreis-gr.de).

Jeder Imker kann für jedes bei der Tierseuchenkasse gemeldete Volk folgende Mittel erhalten:
Variante 1: 50 ml Oxalsäuredihydrat 3,5 % je Volk (ab 10 Völker) oder
Variante 2: 500 ml 60 %-ige Ameisensäure je Volk zur Anwendung im Nassenheider Verdunster (je 2 Völker bestellbar) oder
Variante 3: 1 Packung Thymolpräparat (Thymovar) für 3 Völker bzw. 2 Packungen für 5 Völker

Zur Beachtung: Die Bestellung von Oxalsäuredihydrat ist ab 10 Völker möglich. Eine Bestellung von Medikamenten ist erst ab 2 gemeldeten Völkern möglich.

Die Imkervereine können ihre Bestellung listenmäßig an das LÜVA übergeben. In den Listen müssen der Name und die Anschrift des Imkers, die Völkerzahl, die Tierseuchenkassen-Nummer und das gewünschte Arzneimittel angegeben sein. Imker, die nicht Mitglied in einem Imkerverein sind, richten ihre Bestellung bitte direkt an das LÜVA. Ein Nachweis über Beitragszahlungen bei der Tierseuchenkasse ist in jedem Fall der Bestellung beizufügen.

Bei der Bestellung teilen Sie bitte auch eine Telefonnummer für eventuelle Rückfragen mit.
Ihre telefonischen Rückfragen richten Sie bitte an Frau Ines Vetter 03581 663-2336.
Nach Eintreffen der Arzneimittel für die Varroabehandlung erfolgt die Ausgabe an den Standorten des LÜVA in Niesky und Löbau.


Mit freundlichen Grüßen

Kevin Schlei

Öffentlichkeitsarbeit / Online-Medien
---------------------------------------------------
Landratsamt Görlitz
Büro Landrat

Bekanntmachung Schweine-Datenbank


Bekanntmachung Schaf-/Ziege-Datenbank


Allgemeinverfügung zum Wasserentnahmeverbot des Landkreises Görlitz

Seit dem 01.07.2022 gilt die Allgemeinverfügung des Landkreises Görlitz zum Wasserentnahmeverbot mit Pumpvorrichtungen für den eigenen Bedarf aus den umliegenden Bächen.

Ausschlagend für die Gemeinde Kottmar ist dabei der Pegelstand des Löbauer Wassers in Großschweidnitz mit 9 cm. Wird dieser Grenzwasserstand unterschritten, ist eine Entnahme mittels Pumpen nicht mehr erlaubt.

Den aktuellen Pegelstand können Sie unter Telefon 0351/79994716 erfahren. Mit Stand 20.06.2023 beträgt er 6 cm. Eine Entnahme mittels Handschöpfgefäßen ist auch bei Unterschreitung möglich.
 

C

Bewölkt
Schwacher Wind
Zur 5 Tage Vorschau »
© Gemeinde Kottmar 2024, Hauptstraße 62, 02739 Kottmar OT Eibau,
Telefon +49 (0) 35 86 - 78 04 0, E-Mail: info@gemeinde-kottmar.de
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN