Kottmar

Aus der Ortschronik

Die älteste bisher bekannte urkundliche Erwähnung Eibaus stammt aus dem Jahre 1352 und findet sich im Papstzehntenverzeichnis für das Dekanat Zittau. Ursprünglich als Waldhufendorf mit Bauernwirtschaften beidseits des Landwassers angelegt, entwickelte sich Eibau ab Mitte des 16. Jahrhunderts zu einem Weberdorf.
 
 
 
Noch heute zeugen die zahlreich erhaltenen Umgebindehäuser von der Tradition der Leineweberei, aber auch von der Handwerkskunst der Bauleute vergangener Jahrhunderte. Als Besonderheit gelten die vorhandenen im Ständerbau errichteten Faktorenhäuser mit ihren wertvollen architektonischen Details. Sie zeugen von einem im 18. und 19. Jahrhundert blühenden Leinwandhandel der ortsansässigen Verleger, die mit ihrer Handelstätigkeit den Ort überregional bekannt gemacht haben. Bis 1850 hatte Eibau die Führungsrolle unter den Oberlausitzer Weberdörfern inne.
Die Faktoren bzw. Verleger gründeten mit Beginn der Industriealisierung Anfang des 19. Jahrhunderts mechanische Webereifirmen, die bis zur politischen Wende 1989 den Charakter des Dorfes als Weberdorf mitbestimmten.
 
Eine für Eibau wie für die Südlausitz überhaupt wichtige Tradition findet sich auf dem Gebiet des Brauwesens. Im Jahre 1810 wurde auf einem Bierhof der Stadt Zittau die Landbrauerei Eibau gegründet.
Zu den geschichtlich interessanten Fakten gehören auch der zwischen 1858 und 1862 unternommene Versuch der Porzellanherstellung in einer Eibauer Manufaktur sowie die Herstellung von Schamottesteinen im ehemaligen Schamottewerk (1909 - 1937).
Um die landwirtschaftliche Entwicklung des Ortes zu charakterisieren, sei der Bau einer Molkerei im Jahre 1945 erwähnt, welche bis 1990 existierte, sowie auf die 1968 eingeweihte und noch heute genutzte Milchviehanlage hingewiesen. 1991 erfolgte die Gründung einer Agrargenossenschaft, welche die landwirtschaftliche Tradition fortführt.

-2°C

Größtenteils bewölkt (nachts)
Wind: 22.53 km/h NNW
Mehr Yahoo! Wetter »
Zur 10 Tage Vorschau »
© Gemeinde Kottmar 2019, Hauptstraße 62, 02739 Kottmar OT Eibau,
Telefon +49 (0) 35 86 - 78 04 0, E-Mail: info@gemeinde-kottmar.de
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN