Kottmar
  • DE
  • CZ
Gemeinde Kottmar Gemeinde Kottmar

Kindertageseinrichtung "Pfiffikus" Obercunnersdorf

Anschrift:

Integrativ - Kinderhaus "Pfiffikus", OT Obercunnersdorf, Hintere Dorfstr. 41, 02708 Kottmar
Telefon: 035875 - 60836
 
 
 
Träger der Einrichtung ab 01.01.17:

KINDERLAND-Sachsen e.V.
Geschäftsstelle
Tharandter Str. 3
Dresden

Telefon: 0351-422 84 20
Telefax: 0351-422 84 99

So haben wir geöffnet:
Montag - Freitag: 6 - 17 Uhr, keine längeren Schließzeiten

Das sind wir:
Ein Team von fünf engagierten Erzieherinnen, die Freude daran haben, Ihre Kinder jeden Tag in ihrer individuellen Entwicklung zu begleiten, zu fördern und jeden Tag zu einem besonderen für Ihr Kind zu machen.

Unsere Namen: Reny Westphal, Leiterin Monika Naumann Petra Raith Petra Holz Irina Graff Carleen Scheibe Elke Müller
 
Wir betreuen: Krippenkinder (1-3 Jahre),
in einer separaten Krippengruppe, die den Allerkleinsten eine ruhige, liebevolle
Atmosphäre bietet.
Kindergartenkinder (3-6 Jahre),
in zwei gemischten Gruppen.
Kinder mit Entwicklungsverzögerungen oder Behinderungen
Bis zu sechs Kinder mit anerkanntem besonderem Förderbedarf wegen einer
Behinderung können durch unsere Erzieherinnen mit heilpädagogischer Ausbildung
zusätzliche Förderung in vertrauter Umgebung erhalten.
Voraussetzung hierfür ist die Anerkennung des Integrativplatzes für die betreffenden
Kinder durch das Sozialamt, Sachgebiet Eingliederungshilfe.
 
Unsere Kapazität beläuft sich auf insgesamt 65 Kinder, inklusive 20 Krippenplätze. Zu Zeit betreuen wir ca. 45 Kinder im Alter von 1-6 Jahren in drei altersgemischten Gruppen.
 
Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit, Konzeption
Unser Kinderhaus ist eine familienergänzende Einrichtung.
Ziel unserer pädagogischen Arbeit sind „pfiffige“ Kinder, die sich als kompetent und selbst wirksam erleben. Dies erreichen wir mit Aufgaben und Projekten zu vielfältigen Themen, an denen Kinder wachsen und sich ausprobieren können. Dabei sind uns unmittelbare Bezüge zur alltäglichen Umgebung der Kinder genauso wichtig wie die Vermittlung von weitergehendem Sachwissen und die Einführung in größere Zusammenhänge mit nachhaltiger Bedeutung wie z. B. Natur- und Umweltschutz.
Die Kinder werden in drei großen Gruppenräumen betreut, die sich alle auf einer Ebene befinden, so dass wir auch gruppenübergreifend arbeiten können.
Durch kleine Kinderkonferenzen lernen Kinder bei uns, einander zuzuhören und alle Ideen gleichberechtigt zu behandeln.
Im gesamten Tageslauf werden immer wieder Bewegungsanreize geschaffen – nicht nur um dem Bewegungsdrang der Kinder Raum zu geben sondern auch um die geistige Entwicklung zu fördern. Unser riesengroßer Garten und auch der Bewegungsraum im Haus laden dazu immer wieder aufs Neue ein.

„Pfiffikus“ heißt für uns:

 

P

Projektorientierte Arbeit
z.B. „Gesund und fit durchs Jahr“ (2006) Die Welt zu Gast in Deutschland - Fußball WM 2006 Waldtage Lebensraum Wiese Arktis und Antarktis (2008/09) Projekt Schneekönigin (2009) „Unsere Welt ist bunt“ – ein Farbenprojekt (2010) „Energie steckt überall“ (2011)
 

F

Fachliche Kompetenz
Unsere pädagogische Konzeption basiert auf dem sächsischen Bildungs- und Erziehungsplan.
Regelmäßige Fortbildungen zur fachlichen Weiterqualifizierung und kollegialer Austausch sind für uns selbstverständlich.
 

I

Individualität
Jedes Kind wird mit allen seinen Stärken und Schwächen in seiner Persönlichkeit anerkannt und angenommen. Aufbauend auf den beobachteten Stärken begleiten und unterstützen wir Kinder in ihren individuellen Lerngeschichten.
 
Forschen und Entdecken
Wir sind ein „Haus der kleinen Forscher“ – d.h. es werden oft kleine naturwissenschaftliche Experimente durchgeführt, die bestimmte Phänomene aus Physik und Chemie für Vorschulkinder anschaulich werden lassen.
 

F

Fähigkeiten und Fertigkeiten fördern
Wir gestalten Gruppenräume als Erfahrungsräume und bieten den Kindern Aufgaben und Projekte an, die sie zum eigenmotivierten Lernen und Kräfteausprobieren anregen. Auf der Grundlage von Beobachtungen einzelner Kinder setzen die Erzieherinnen gezielte Entwicklungsanreize.
 

I

Integrativeinrichtung
Vielfalt und Unterschiedlichkeit von Kindern und Erwachsenen betrachten wir als Chance und Anregung, andere Sichtweisen und Eigenarten wahr- und anzunehmen.
Kinder mit Entwicklungsverzögerungen oder Behinderungen erhalten durch entsprechend ausgebildete Fachkräfte zusätzliche Förderangebote in der ihnen vertrauten Umgebung.
 

K

Kreativität
Wir wollen „pfiffige“ Kinder, die sich als kompetent und selbstwirksam erleben - und Lust am kreativen Ausprobieren haben.
 

U

Umwelt erkunden
Wir sind offen für alles, was in unserer Umwelt geschieht. Oft entwickeln sich aus solchen Anregungen Themen, denen wir gemeinsam mit den Kindern nachgehen.
Für Projekte und Angebote beziehen wir häufig kompetente Partner aus der Umgebung ein.
 

S

Schulanfängerförderung
In enger Zusammenarbeit mit der Wilhelm - Tempel - Grundschule Niedercunnersdorf werden die Schulanfänger gezielt auf einen gelungenen Schulstart vorbereitet. Außerdem findet in unserem Haus eine regelmäßige Zusatzförderung der Schulanfänger statt.
 
Ganz wichtig für uns:

E

wie Eltern

Eltern sind willkommene Partner, damit sich alle Kinder bei uns wohl fühlen und bestmöglichst in ihrer Entwicklung gefördert werden können. Dabei liegt uns ein vertrauensvoller Umgang miteinander besonders am Herzen. Wir laden alle Eltern zum regen Austausch mit uns ein und freuen uns natürlich auch ab und zu über ein wenig Unterstützung.
 
Regelmäßige Angebote:
• Wöchentliche musikalische Frühförderung mit Frau Schnitzler, Kreismusikschule Löbau - Zittau
• Kinderstunde mit Pfarrer Huth im Dreiwochenrhythmus

Impressionen rund um das Leben im Kinderhaus Pfiffikus

 
 
 
Auch wenn sich die Sonne in diesem Sommer ziemlich rar macht – wir basteln tolle Sonnenhüte
 
Action bei der Familienkleiderstaffel!
 
Sommerfest und Sommerlieder – das passt zusammen
 
Solarenergie für Kinder, vom Fachmann erklärt
 
 
 
Experiment: Wie entsteht überhaupt Strom?
 
Auf „Kuchenfuhre“ durch Obercunnersdorf
 
Familienwandertag „Auf den Spuren vom diebischen Füchslein“
 
Im Zahlenland lernen die Kinder im Spiel mathematisches Grundwissen kennen
 
 
Besuch von Poldi - Verkehrserziehung unserer Schulanfänger
 
Für unser Jahresprojekt „Energie steckt überall“ erhielten wir von der Raiffeisen- und Volksbank 500€ Fördergeld
 
Kreativ sein im Hundertwasserstil – die Tabaluga – Kinder gestalteten ein tolles Haus zum Spielen

11°C

Bewölkt
Windstill
Zur 10 Tage Vorschau »
© Gemeinde Kottmar 2019, Hauptstraße 62, 02739 Kottmar OT Eibau,
Telefon +49 (0) 35 86 - 78 04 0, E-Mail: info@gemeinde-kottmar.de
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN